U15: Kriens verliert 1:9 gegen starken FCL

Das Resultat sagt alles, der FCL war klar die bessere Mannschaft. Die Krienser haben sich sehr viel vor genommen vor dem Spiel und wollten an der Leistung gegen GC anknüpfen. Leider war der Respekt und die Angst zu gross.

Die Luzerner waren immer einen Schritt schneller und waren spielerisch wie auch taktisch zu stark für die Krienser. Die Krienser kamen nie ins Spiel und die Luzerner kamen immer besser ins Spiel und so ging das Spiel 9:1 aus.

Nun geht es darum im Trainingslager sich für das erste Meisterschaftsspiel am 17.02.2018 gegen das Team Liechtenstein vorzubereiten. Come on SC Kriens U15, Ihr seid definitiv besser als der Auftritt gestern!

Fazit: Frächer und mutiger sein beim nächsten Spiel gegen FC Luzern.

FC Luzern U15 – SC Kriens U15 9:1 (4:0)

Tore: 3‘ 1:0 FCL, 22‘ 2:0 FCL, 40‘ 3:1 FCL, 44‘ 4:0 FCL, 52‘ 5:0, FCL, 58‘ 6:0 FCL 62′ 6:1 Berisha, 76′ 7:1 FCL, 82′ 8:1 FCL, 86′ 9:1 FCL

SC Kriens: Blättler, Besse (65. Bosic), Hoti (52.Shala), Ciaranfi (65. Kryeziu), Meyer (52.Näf), Gautschi (70.Carmona), Lokaj, Mulanga (65. Mwakassa), Rancic (45. Fischer) Berisha

Nicht dabei: Luchs, Nikaj (alle verletzt)

Bericht: Team U15