U15: Hart erkämpfter Sieg im Tessin

Mit dem Hegglin-Car fuhren wir am Sonntag morgen Richtung Tessin. In Monte Carasso machten wir einen Zwischenhalt im Restaurant Romitaggio. Nach einem feinen Mittagessen fuhren wir Richtung Tenero. Tolles Fussballwetter, über 20 Grad. Die ersten 10 min waren wir spielbestimmend, danach verloren wir aber total den Faden. Das Team Ticino hatte einfach zu viel Spielraum und wir liessen den schnellen Stürmern zu viel Platz. Dennoch gingen wir nach 18 min in Führung. Das Team Ticino ging aber verdient bis zur Pause 2:1 in Führung.

Ein Riesenkompliment der ganzen Mannschaft. In der 2. Halbzeit waren wir wieder spielbestimmend, gewannen plötzlich die Zweikämpfe und waren über aussen immer sehr gefährlich. In der 61. min konnte Yannik Nikaj (17. Tor in dieser Meisterschaft) den Ausgleich erzielen. Nach der verletzten Auswechslung von Topscorer Nikaj wurde Avdi Berisha, Innenverteidiger, zum Mittelstürmer. Dieser Schachzug vom Trainer zeigte Wirkung. Berisha spielte mit dem Gegner fast „Katz und Maus“ und gab beide Assits zum Tor. Der geschenkte Elfmeter vom Schiedsrichter z.G. Team Ticino machte es noch ganz kurz spannend.

Fazit: Tolle Reaktion nach einer schlechten Halbzeit. Moral, Teamspirit ist in dieser Mannschaft vorhanden

Team Ticino – SC Kriens 2:1 (3:4)

Torschütze: 2 x Nikaj, 1 x Rancic und Lukaj

SCK U15: Blättler, Besse, Berisha, Ciaranfi, Lukaj, Meyer ab 46. min Hoti, Huruglica, Fischer Nico ab 67. min Shala, Rancic, Luchs ab 78. min Näf, Nikaj ab 70. min Gautschi Nico

Bemerkungen: SCK U15, Bosic, Carmona, Mwakassa (kein Aufgebot), Kahrimanovic (Aufgebot anderes Team) und Kryeziu (verletzt), Mulanga (Schule)

Bericht: Luciano Santoro