U15: FCO Wil/ST. Gallen – SC Kriens 2-3 (1-2)

Letzte Woche mussten wir gegen den FC Baden bereits um 10 Uhr morgens spielen. Weshalb wir vielleicht das ganze Spiel ‚verschlafen‘ haben. Diesen Samstag spielten wir zu einer ungewöhnlichen Anspielzeit (19:00 Uhr) gegen Wil/St Gallen.

Bei der Ankunft im Wiler-Stadion Bergholz hat man die Vorfreude bei die Jungs schon gespürt. Zum Glück hatten wir diesmal kein Anspiel (die Jungs wissen was eine Woche vorher schief liefJ). An diesem Abend hatten wir jedoch das Glück bereits nach 2 Minuten auf unserer Seite. Der Gegner traf nur den Pfosten. Die Jungs liessen sich aber nicht verunsichern und gingen in der 5. Minute durch Komatina in Führung. Er konnte von einem Goalie Fehler der Gegner profitieren. Nur 3 Minuten später glich der Gastgeber wegen einem fatalen Stellungsfehler in unserer Abwehr zum 1-1 aus. Nun nahm Wil/St.Gallen das Spiel in die Hand und liess den Ball durch die Krienser Spieler einfach laufen. Wir waren immer einen Schritt zu spät. Nach einem seltenen Angriff von uns gingen wir durch Frey (Assist Komatina) wieder 1-2 in Führung. Das 1-2 hat die Jungs beflügelt. Sie hatten 3 Top-Chancen das Resultat zu erhöhen. Pnishi (in der 24. und 40. Minute) Komani (in der 39. Minute) scheiterten alleine vor dem Torhüter. Die Wiler kamen in der 41. und 42. Minute zu ihren top Chancen.

Nach der Pause haben die Gastgeber weiter Druck gemacht. Die Krienser konnten jedoch dagegen halten.In der 55. Minute, nach einem Befreiungsschlag von Bühler, konnte Pnishi seinen Willen durchsetzen und den Ball zum 1-3 ins Tor köpfen. Leider nur eine Minute später verkürzen die Gastgeber zum 2-3. Danach merkte man der Mannschaft an, dass die Frische fehlte. Aber mit dem Kampfgeist der Jungs und einem starken Goalie Fuchs konnten die 3 Punkte nach Kriens gefahren werden.

SC Kriens: Fuchs, Rohmann, Bühler,Primus (70.Wyss), Mathis, Velaj, Komani (39.Bekler), Frey, Furrer, Pnishi, Komatina (80.Fischer)

Bemerkungen: SCK ohne; Iten, Mesic, Lutumba, Rasic, Stalder(alle Verletz),Von Ah, Rösli (Aufgebot andere Mannschaft).

Bericht: Team U15