U15: FC Wohlen – SC Kriens 0:3 (0:1)

An diesem schönen Samstag-Nachmittag haben die Jungs von Anfang an den Ton angegeben. Nach einige Möglichkeiten wurde jedoch die erste grosse Torchance durch Mesic in der 16. Minute vergeben. Die Jungs haben aber weiter nach vorne gespielt und gingen durch Pnishi nach einem Pass von Lutumba in Führung. Nach dem Goal haben die Jungs leider nicht mehr konzentriert gespielt und die Kontrolle im Mittelfeld verloren. Viel zu viele Ballverluste durch individuelle Technik-Fehler, passiv in den Zweikämpfen und immer wieder ein/zwei Schritte zu spät am Ball. In der 30. Minute trifft Mesic nur die Latte. Dieser ‚Weckschuss‘ hat wieder ein bisschen Schwung in das Krienser Spiel gebracht. Nach der Pause ersetzt Rohmann den verletzten Mesic und hat gleich zusammen mit dem „Duracell“ Lutumba auf der rechten Seite Dampf gemacht. Frey, der mehr Präsenz im 16er gezeigt hat, schiesst das 0-2 in der 50. minuten nach wieder einer schönen Flanke von Lutumba. Komani konnte dann noch auf das Schlussresultat von 0:3 on der 64.Minuten erhöhen. Die Jungs haben danach einfach nur noch das Spiel kontrolliert und den Sieg sicher nach Hause gebracht.

SC Kriens: Fuchs, Lutumba, Bühler, Velaj, Mathis, Wyss, Bekler (60. Stalder), Frey (70.Fischer) Furrer, Mesic (46.Rohmann), Pnishi (62. Komani).

Bemerkungen: SCK ohne Komatina, Rasic, Primus, Iten (verletzt). Von Ah, Ruckli (Aufgebot andere Mannschaft)