Tag 4: Das Meer ruft

FE13 Jamie Kidel: Wir führten wieder unser Ritual durch (das Meer besuchen) und frühstückten danach gut, und gingen wieder via Transfer zum Trainingsplatz. Am Mittag assen wir wieder ausserordentlich gut. Am Nachmittag hatten wir wieder eine Trainingseinheit in der stechenden Hitze. Am Abend gab es wieder Abendessen, und danach schauten wir noch gemeinsam Champions League (Atletico Madrid vs. Bayer Leverkusen)

FE 14 Berke, Elia, Milen: Wir sind wie immer um 07:00 Uhr aufgestanden, gingen frühstücken und machten uns fürs Training bereit. Das Training war bereits auf den Match ausgerichtet. Wir schauten uns nochmals kurz die Viererkette und den Spielaufbau an und gingen dann in den Abschluss. Nach dem Training kühlten wir unsere Beine im eiskalten Pool, was uns richtig gut tat. Um uns auf das Spiel mental vorzubereiten, liefen wir nach dem Mittagessen gemeinsam an den Strand. Um 16:00 Uhr gab es Teigwaren und anschliessend Zimmerruhe. Um 18:00 Uhr machten wir uns auf den Weg zum Spiel gegen CD Castellon. Wir zeigten ein sehr gutes Spiel, kämpften aggressiv und mit viel Leidenschaft. Aber dennoch lagen wir zum Schluss hinten. Etwas enttäuscht, aber zufrieden mit der eigenen Leistung gingen wir nach dem Abendessen zu Bett.

U15: Am Morgen sind wir mit Muskelkater zum Frühstück gelaufen. Danach sind wir mit dem verspäteten (40min) Car zum Trainingsplatz gefahren. Das Training heute morgen war sehr intensiv aber gut. Danach sind wir mit dem Car retour gefahren und dann das Mittag essen genossen. Am Nachmittag haben wir beim Platz neben dem Hotel Trainiert. Als das Training fertig war gingen wir als Team zum Meer um Baden zu gehen. Es war ziemlich kalt aber sehr gut für die Regeneration. Danach ginge wir zum Hotel zurück um das Nachtessen zu essen. Gleich darauf gingen wir in den Theorieraum um über unserem Körper etwas zu lernen. Etwas später kam auch noch Champions League zu schauen. Nach diesem Match war dann die Betruhe.

U16 Gian-Luca und Marsell: Wie jeden morgen sind wir um 7:30 aufgestanden und gingen zum Morgenbuffet. Es ging weiter um 9:30 mit unserem Morgentrainig das Verspätung hatte, weil der Car nicht kam. Nach dem anstrengendem Training gingen wir zum Essen. Nach dem Essen hatten wir lange Zeit pause und um 16:00 Uhr gab es extra für und Teigwaren für den Match. Danach hatten wir eine Teamsitzung für das Spiel und dann ging es um 18:00 Richtung Fussballplatz zu unserem Spiel, dass um 19:00 startete. In der ersten Halbzeit lief nicht fiel, jedoch in der zweiten Halbzeit gingen wir in Führung durch Stefan. Es hielte nicht lange an bekamen wir das 1:1 nach einem umstrittenen Elfmeter. Sonst lief nicht viel. Nach dem Match fuhren wir wieder zurück und gingen anschliessend zum Essen. Danach hatten wir frei.

U17 Berisha Altin: Wie gewohnt diese Woche, standen wir um ca. 07:00 Uhr auf. 07:15 Morgenessen und dann um 09:00 Uhr fing unser Training wieder an. Das Training startete mit einer Passübung (Raute). Danach trainierten wird den Spielaufbau. Nach dem Mittagessen um 12:00 Uhr hatten wir bis um 15:00 Uhr Regeneration. Im Nachmittagstraining setzten wir den Fokus aufs umschalten und es war ein «geiles» aber auch intensives Training. Auch untereinander einige harte Zweikämpfe, doch das gehört auch dazu. Nach dem Training gingen wir mit den Beinen ins kalte Wasser (Regeneration für den nächsten Tag). Am Abend hatten wir nach dem Abendessen noch eine Einheit Theorie. Es war ein geiler Fussballtag.