Stefano Geri wechselt zum SC Kriens

Der gebürtige Littauer Stefano Geri (25) wechselt von United Zürich ins Kleinfeld. Er unterschrieb einen Vertrag über eine Saison. Das Fussball-ABC lernte der Aussenverteidiger beim FC Littau und wechselte 2010 zum GC-Nachwuchs. Es folgten die Station Rapperswil, Dietikon, Sursee und zuletzt, wie gesagt, United Zürich.

In der vergangenen Rückrunde stand er bei den Zürchern in jedem Spiel in der Startelf – ausser im Gersag gegen den SCK, dort fehlte er gesperrt. Herzlich willkommen beim SC Kriens Stefano.