Start zur SCK-Fussballschule

Rund 80 kleine Fusballerinnen und Fussballer kickten am Montag beim ersten Training der SCK-Fussballschule auf dem Kleinfeld-Rasen. Aufgeteilt in sechs verschiedene Gruppen, ging es für die fünf- und sechsjährigen darum, erste Fussballluft zu schnuppern, sich ordentlich auszutoben und den Spass am Fussball zu entdecken. Die SCK-Fussballschule findet an sechs aufeinanderfolgenden Montagen von 17 bis 18 Uhr im Stadion Kleinfeld statt.

Opacc neuer Sponsor
Unterstützt wird die SCK-Fussballschule erstmals von der Firma Opacc. Der Softwarehersteller mit Sitz in Kriens ist neuer Sponsor der SCK-Fussballschule. «Wir und der SC Kriens haben in diesem Bereich gleiche Ziele. Den Nachwuchs gut auszubilden und zu fördern, um später davon profitieren zu können», sagt Urs Amrein Marketing Manager bei Opacc. «Der SC Kriens investiert viel in den Nachwuchsbereich, da gibt es Parallelen zu Opacc. Als Dienstleistungsunternehmen sind gut ausgebildete und motivierte Mitarbeitende unser wichtigstes Kapital.»

Urs Amrein (Marketing Manager von Opacc) und SCK-Präsident Werner Baumgartner.
Urs Amrein (Marketing Manager von Opacc) und SCK-Präsident Werner Baumgartner (rechts).