Souveräner Auftritt in Basel

90 Wörter für 90 Minuten
Rückrundenstart im November. Kalt, nass und der Boden tief. Aber der SCK machte das richtig gut gegen aufsässige und kampfbereite Basler. Die Mannschaft von Bruno Berner ging mit Engagement und einer Portion Lust an die Sache heran. Störte früh, setzte den Gegner unter Druck und provozierte Fehler. Nicos frühes und dazu sehenswertes Führungstor war die Folge solcher Störarbeit. Diese grünweisse Entschlossenheit funktionierte auch in der Defensive. Old Boys hatte über 90 Minuten kaum nennenswerte Torszenen. Am Samstag gibts nun den Abschusstanz gegen die ambitionierten Kollegen aus Yverdon. Gersag, 18 Uhr.  

BSC Old Boys – SC Kriens 0:3 (0:1)
Schützenmatte 200 Zuschauer

Tore: 4′ Siegrist 0:1, 54′ Selmani 0:2, 80′ Sulejmani 0:3

SC Kriens: Osigwe, Fanger, Fäh, Hasanaj, Costa, Cirelli (89′ Wiget), Schilling, Selmani, Siegrist, Chihadeh (73′ Seferagic), Sulejmani (85′ Stojanov)

Old Boys: Dedaj, Leuthard, Dedaj, Limanaj, Osaj, Sahin (77′ Mushkolaj), Akbulut, Fleury, Blatter (46′ Shillova), Ahmeti (69′ Sevinc), Rietmann

Bemerkungen: SC Kriens ohne Mangold, Bürgisser, Urtic, Allou, Marinkovic (alle verletzt). Röthlisberger (gesperrt).

Die Höhepunkte des Spiels

 

Kommentieren