Sieg in letzter Minute

90 Wörter für 90 Minuten
Einmal, zweimal und dann wars soweit, der SC Kriens versorgte das Runde im Eckigen. Zuvor war der SCK angerannt. In der ersten Halbzeit noch nicht so richtig, nach dem Seitenwechsel aber immer mehr. Ein Freistoss an den Pfosten, gefühlte 37 Flanken in den gegnerischen Strafraum. Ein SC Kriens der zum Abschluss seiner englischen Woche nochmals gehörig aufs Gaspedal drückte. Bavois konterte, das taten sie eigentlich während des ganzen Spiels. Zwei- vielleicht dreimal kamen sie gefährlich vors Osigwe-Tor. Sonst aber spielte die Mannschaft von Bruno Berner. Schlussfazit deshalb: Hochverdienter Sieg. 

FC Bavois – SC Kriens 0:1 (0:0)
Stade des Peupliers 200 Zuschauer

Tor: 88′ Hasanaj 0:1

SC Kriens: Osigwe, Röthlisberger, Fanger, Hasanaj, Geri, Stojanov (68′ Cirelli), Schilling, Malbasic (58′ Sulejmani), Selmani, Siegrist, Chihadeh (76′ Seferagic)

FC Bavois: Enrico, Kurtic, Le Neün, Bühler, Zeneli, Beyniè, Bovay, Demiri (81′ Mejdi), Alvarez, Pimenta, Khelifi (65′ Da Silva)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Mangold, Bürgisser, Marinkovic, Fäh, Allou (alle verletzt)

Die Höhepunkte im Video

(Bild: Regiofussball.ch)