SCK schlägt den Basel-Nachwuchs

90 Wörter für 90 Minuten
Viel los in Basel. Tore, Karten, Elfer und ein SC Kriens der 70. Minuten lang Herr im Haus war. Nur, die Torausbeute war gemessen an den Chancen eher mangelhaft – selbst wenn es am Ende vier Tore waren. Aber so blieb Basel bis kurz vor Schluss dran. Und kam nach dem 3:1 durch Hasanaj nochmals zurück ins Spiel. Glücklicherweise stimmten beim SCK aber auch Engagement und Leidenschaft. So passte das, der SCK nimmt drei verdiente Punkte mit nach Hause und grüsst weiterhin von der Tabellenspitze. So geht das meine Freunde.

FC Basel – SC Kriens 2:4 (1:0)
St. Jakob Leichtathletik 400 Zuschauer

Tore: 28′ Conus 1:0, 48′ Adamczyk 1:1 (Eigentor), 50′ Hasanaj (Pen.) 1:2, 70′ Hasanaj (Pen.) 1:3, 73′ Schmidt 2:3, 85′ Fanger 2:4

SC Kriens: Osigwe, Urtic, Fanger, Fäh, Hasanaj, Wiget (46′ Cirelli), Schilling, Siegrist, Costa (65. Malbasic), Sulejmani, Chihadeh (70′ Seferagic)

FC Basel II: Chande, Iberdemaj, Lokaj (46′ Beck), Kaiser, Conus, Kaiser, Bislimi, Stabile, Adamczyk, Tausch (55′ Schmidt), Okafor, Vesco (66′ Rashiti)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Allou, Bürgisser, Marinkovic, Mangold, Röthlisberger (alle verletzt). 82′ Gelbrot Stabile (Basel).

Alle Höhepunkte im Video