SCK hochverdienter Derbysieger

90 Wörter für 90 Minuten
Mangelnde Kampfbereitschaft kann man den Gästen nicht vorwerfen. Alleine das genügte nicht, gegen einen guten, phasenweise sehr guten SCK. Die Mannschaft von Bruno Berner war Herr im Haus, gestaltete die Partie, war regelmässig gefährlich und schuf mit dem Doppelschlag nach 36 Minuten sowas wie eine Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel nahm der SCK den Fuss etwas vom Gaspedal, prompt schaffte Cham den Anschluss. Aber als die Gäste am Ausgleich rochen, und die Chance dazu hatten, schlug der SCK in der Person von Admir Seferagic zurück und holte sich den verdienten Derbysieg.

SC Kriens – SC Cham 5:2 (2:0)
Stadion Gersag 500 Zuschauer

Tore: 36′ Schilling 1:0, 37′ Chihadeh 2:0, 51′ Chihadeh 3:0, 68′ Giampà 3:1, 78′ Dätwyler 3:2, 85′ Seferagic 4:2, 87′ Seferagic 5:2

SC Kriens: Osigwe, Urtic, Fäh, Hasanaj, Fanger, Costa (62′ Selmani), Schilling, Stojanov, Siegrist, Chihadeh (82′ Wiget), Sulejmani (73′ Seferagic)

SC Cham: Merlo, Balaj, Jakovljevic, Giampà, Gasser, Nimi, Herger (64′ Thöni), Walker, Trachsel, Müller (46′ Dätwyler), Loosli (64′ Muharemi)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Bürgisser, Mangold, Allou, Marinkovic (alle verletzt) Brügger und Malbasic (abwesend)

Die Tore im Video