Migros Luzern verlängert Engagement für Juniorenfussball

Die Migros Luzern bleibt Hauptpartnerin des Projekts Team Innerschweiz und verlängert den Vertrag mit dem SC Kriens und dem FC Luzern um zwei weitere Jahre bis Mitte 2018.

Seit 2007 engagiert sich die Migros Luzern als Hauptpartnerin des Projekts Team Innerschweiz. Junge, talentierte Fussballer bekommen dank diesem Projekt die Möglichkeit, sich unter professionellen Trainings- und Matchbedingungen zusammen mit anderen Junioren des Landes zu messen.

«Wir freuen uns sehr, dass diese langjährige Zusammenarbeit nun weitergeführt wird», sagt SCK-Präsi Werner Baumgartner. Und Felix Meyer, Geschäftsleiter der Migros Luzern ergänzt: «Fussball gehört zu den populärsten Sportarten in der Zentralschweiz. Und die Unterstützung des Breitensports und die Nachwuchsförderung sind ein wichtiges Anliegen der Migros Luzern und des Migros- Kulturprozent.»

Fundament der ersten Mannschaft
Das Team Innerschweiz umfasst die Mannschaften FE13 bis U21 des FC Luzerns und die FE13 bis U17 des SC Kriens. Gemeinsam bilden die beiden Vereine eine U18- und U21-Mannschaft. Beim SC Kriens wurden praktisch alle Spieler der ersten Mannschaft im Team Innerschweiz ausgebildet und gefördert.