Frauen: Zweite Saison-Niederlage

Trotz grossem Einsatz konnten die SCK Frauen eine weitere Niederlage auf dem heimischen Rasen nicht abwenden. Der FC Nebikon konnte dank Verstärkung aus der 2. Liga drei Punkte mit nach Hause nehmen.

SC Kriens – FC Nebikon II 0:1 (0:1)
Kleinfeld Kriens

SC Kriens: Marjanovic, Wieser, Fluder, Limacher, Furrer, Cardoso, Paganucci, Hofstetter, Christen, De Longis, Amstutz K.

Ersatz: Amstutz L., Schnüriger

Bemerkungen: SC Kriens ohne Huber, Keiser, Gorqaj, Villiger, Barbosa (abwesend), Burch (verletzt)

Nach einer bitteren Niederlage gegen den FC Sursee eine Woche zuvor, war die Devise klar. Die SCK Ladys sollten eine Reaktion zeigen und ein gutes Spiel abliefern. Die ersten Spielminuten verliefen jedoch alles andere als überzeugend. Wiederum wurden die Startminuten verschlafen. Der FC Nebikon dominierte das Spiel und kam zu einigen Tormöglichkeiten. Nach gut 10 Spielminuten führte ein Eckball zur Führung für die Gäste. Der platzierte Kopfball war für die SCK Torfrau Ines Marjanovic unhaltbar. Je länger die Partie dauerte, umso besser fand das Heimteam ins Spiel. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Marina Christen, nach schöner Vorarbeit von Karin Amstutz, eine Grosschance nicht nutzen. Aus kurzer Distanz wurde der Volley neben das Tor gesetzt. Mit einem knappen Rückstand ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kam es zu einem offenen Schlagabtausch. Der SC Kriens stürmte unaufhörlich nach vorne und versuchte, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Dadurch konnte der Gegner einen Konterangriff nach dem anderen lancieren. Die verbliebenen Verteidigerinnen wehrten sich mit vereinten Kräften und konnten eine Vorentscheidung verhindern. Die Chancenverwertung des Gegners war zum Glück äusserst mangelhaft. Wenn der FC Nebikon doch einmal vor dem Tor stand, war die Krienser Nummer 1 zur Stelle. Trotz furioser Schlussoffensive wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Schlusstand 0-1.

Die SCK Frauen zeigten ein gutes Spiel. Auf diese Leistung können die Spielerinnen stolz sein. Nach zwei Spielen ohne Punkte geht es am kommenden Samstag gegen den FC Sempach weiter. Erneut wird auf dem Kleinfeld gespielt. Gleich nach der 1. Mannschaft der Herren (17.30 Uhr) folgt die 1. Mannschaft der Damen um 19.30 Uhr. Ein super Fussballsamstag auf dem Kleinfeld in Kriens. Kommt vorbei!