FE-14: Wenig gelernt

Wie in der Vorwoche fanden die Krienser gut ins Spiel und zeigten im 1. Drittel eine starke Leistung. Ab Mitte der Spielzeit wurde das Spiel jedoch ohne ersichtlichen Grund Minute für Minute aus den Händen gegeben. Die Ordnung ging verloren, Aufgaben wurden nicht mehr wahrgenommen. Dazu gesellten sich unnötige Aussetzer, welche die Gäste zu Torerfolgen nutzen konnten. Das Spiel beider Teams lebte nun vom Kampf, die Qualität liess zu wünschen übrig. Dazu passt, dass die Partie in den letzten Minuten durch zwei Standards entschieden wurde.

Diese Niederlage ist aus Krienser Sicht unnötig, auf der anderen Seite wurden aus den Fehlern der Vorwoche keine Lehren gezogen.

Spielort: Kleinfeld Kriens

Datum: 05.11.2016, 11:45 Uhr

Tore: 2. 1:0, 14. 2:0, 21. 2:1, 22. 3:1, 45. 3:2, 83. 3:3, 88. 3:4 

SC Kriens FE-14: Blättler, Heller, Mwakassa, Gautschi, Hofstetter, Rancic, Besse, Ciaranfi, Özyürek, Amdebrhan, Kryeziu, Meyer, Lukaj, Stojkovic, Bosic
 
Bericht: Team FE-14