FE-14: Niederlage in Lugano

Die Niederlage in Lugano war nicht zwingend und widerspiegelt nicht den wahren Spielverlauf. Was fehlte, war die notwendige Entschlossenheit und Überzeugung. Beides wurde bestraft, indem auf der einen Seite mehr als unnötige Gegentreffen hingenommen werden mussten und auf der anderen Seite gute Abschlussmöglichkeiten nicht genutzt werden konnten. Schade, denn sonst zeigten die Krienser eine ordentliche Leistung. Leider vergassen sie, sich dafür zu belohnen.

Die Krienser werden alles daran setzen, um die gezeigten Schwächen im nächsten Spiel in Basel auszumerzen.

Spielort: Cornaredo, Lugano
Datum: 18.03.2017, 13:30 Uhr

Tore: 61. 1:0, 72. 2:0, 75. 3:0

SC Kriens: Blättler, Heller, Hoti, Gautschi, Rancic, Lukaj, Hofstetter, Özyürek, Vogel, Kryeziu, Amdebrhan, Ciaranfi, Ineichen, Meyer

Bericht: Team FE-14