FE-14: Furioser Start gegen das Team Oberwallis

Ein furioser Start der FE-14 ebnete den Weg zu einem verdienten Erfolg gegen das Team Oberwallis. Die Krienser zeigten sich vor dem Tor sehr kaltblütig und nutzten praktisch jede sich bietende Gelegenheit. Das Heimteam spielte sehr aufsässig, verzeichnete viel Ballbesitz und verstand es, den Gast schnell unter Druck zu setzen. Im Verlauf der Partie schlichen sich immer wieder unnötige Phasen mit Konzentrationsschwächen ein, welche von den unter ihren wahren Möglichkeiten spielenden Gästen umgehend genutzt wurden. Hier muss das Team weitere Fortschritte erzielen, um über das gesamte Spiel eine konstante Leistung zeigen zu können.

Fazit: Sehr effizient im Abschluss, sehr aufsässig, aber mit unnötigen Aussetzern.

Spielort: Kleinfeld Kriens
Datum: 11.02.2017, 13:00 Uhr

Tore: 6. 1:0, 7. 2:0, 9. 3:0, 12. 4:0, 16. 4:1, 18. 4:2, 25. 5:2, 39. 6:2, 52. 7:2, 58. 8:2, 67. 8:3, 74. 8:4, 75. 9:4, 84. 10:4, 87. 11:4

SC Kriens FE-14: Blättler, Heller, Bosic, Gautschi, Berisha, Amdebrhan, Lukaj, Vogel, Özyürek, Rancic, Meyer, Kryeziu, Ciaranfi, Bieri, Hoti, Stojkovic

Bericht: Team FE-14

Kommentieren