FE-14: FC Baden – SC Kriens 1:5 (0:2)

Mit einer soliden und über weite Strecken abgeklärten Leistung konnten die Krienser in Baden einen verdienten Auswärtserfolg erzielen. Die Gäste verstanden es von Anfang an, den Ball kontrolliert in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen und so den Gegner zu viel Laufarbeit zu zwingen (ein bei diesen hohen Temperaturen nicht zu unterschätzender Vorteil). Regelmässig erspielten sich die Krienser gut bis beste Abschlussmöglichkeiten, aber erst nach gut einer halben Stunde konnte der erste Torerfolg notiert werden. Das Heimteam blieb mit seinen Gegenstössen latent gefährlich, die Gäste spielten aber konzentriert weiter und konnten ihre Führung ausbauen. Erfreulich war zudem, dass die Krienser die richtigen Lehren aus den ersten beiden Spielen gegen Baden gezogen hatten. Das Team lief nicht mehr ins offene Messer, sondern spielte die gesamte Dauer mit viel Disziplin und Umsicht.

Es verbleiben drei Meisterschaftsspiele, in denen die Krienser weitere Verbesserungen anstreben werden.

Spielort: Esp, Baden

Datum: 21.05.2016, 12:15 Uhr

SC Kriens FE-14: Fuchs, Radi, Pfefferle, Primus, Lutumba, Velaj, Owusu, Komatina, Bachmann, Lafferma, Mesic, Bürgisser, Ruckli, von Ah, Portmann

Tore: 29. 0:1, 43. 0:2, 54. 0:3, 63. 1:3, 85. 1:4, 89. 1:5

Bericht: FE-14