FE-14: BSC Young Boys Bern – SC Kriens 5:3 (2:2)

Gegen ein in allen Bereichen sehr gutes YB gelang den Kriensern eine starke Leistung. Das in Bestbesetzung angetretene Heimteam verlangte den Gästen alles ab. Die ungewöhnlich hohen Temperaturen hinderte die beiden Mannschaften nicht daran, während der gesamten Spielzeit ein beachtliches Tempo anzuschlagen. Dabei verzeichnete YB mehr Ballbesitz, konnte diesen aber zu wenig in gefährliche Abschlussaktionen umsetzen, da die Krienser unter anderem immer wieder geschickt die vertikalen Passwege zustellen konnten.  So blieb die Partie lange offen und wurde erst entschieden, als die Gäste in der Schlussphase den Ausgleich suchten. Der Sieg von YB ist aufgrund der Spielanteile verdient, dennoch ärgerten sich die Krienser über ihre wenigen unnötigen Unkonzentriertheiten, welche vom Heimteam umgehend bestraft wurden.

Das Spiel gegen dieses starke YB war eine enorm lehrreiche Erfahrung und hat das Team in allen Bereich weitergebracht. Nach diesem Testspiel folgt am nächsten Samstag das internationale Pfingstturnier in Frauenfeld, bevor dann der Meisterschaftsendspurt in Angriff genommen wird.

Spielort: Neufeld Bern

Datum: 07.05.2016, 11:00 Uhr

SC Kriens FE-14: Fuchs, von Ah, Radi, Primus, Lutumba, Velaj, Owusu, Komatina, Rasic, Bachmann, Lafferma, Mesic, Bürgisser, Ruckli, Ukaj

Tore: 2. 0:1, 31. 1:1, 40. 2:1, 49. 2:2, 53. 3:2, 55. 4:2, 71. 4:3, 79. 5:3

Bericht: FE-14