FE-14: Auswärtserfolg im Tessin

Konzentriert und engagiert fanden die Krienser einen guten Einstieg in das Spiel. Schnell erspielten sich die Gäste einen verdienten Dreitorevorsprung, um dann aber in den letzten 10 Minuten vor der ersten Pause unerklärlicherweise stark nachzulassen. Prompt wurde dieses Nachlassen mit zwei unnötigen Gegentreffern bestraft. Die Pause kam genau im richtigen Moment, um wieder auf die richtige Bahn zu gelangen. In den folgenden 60 Minuten spielten die Krienser solid, kontrolliert und beständig. Das Heimteam konnte sich kaum mehr entfalten. Die Gäste hingegen erspielten sich immer wieder Abschlussmöglichkeiten, welche auch genutzt werden konnten.

Erfreulich auf Krienser Seite ist die Tatsache, dass sich das Team zu finden scheint. Es besteht eine Grundordnung, auf der aufgebaut werden kann. Nach wie vor gibt es aber noch viel zu tun. Die nächsten Wochen bieten Gelegenheit, um weitere Fortschritte zu erzielen.

Spielort: Chiasso, Stadio Comunale
Datum: 01.10.2016, 13:00 Uhr

Tore: 5. 0:1, 12. 0:2, 14. 0:3, 19. 1:3, 29. 2:3, 48. 2:4, 56. 2:5, 63. 2:6, 78. 2:7, 79, 2:8, 90. 3:8

SC Kriens FE-14: Blättler, Heller, Amdebrhan, Gautschi, Rancic, Besse, Hofstetter, Huruglica, Özyürek, Löpping, Lukaj, Bosic, Bieri, Kryeziu

Bericht: Team FE-14