FE-12: SC Kriens – FC Adligenswil 3:3

3:3 verloren – ja, ja, die liebe Chancenauswertung

Mit Adligenswil wartete ein anderes Kaliber auf unsere Jungs und Mädels. In einem sehr animierten Spiel konnte unsere Equipe das erste Tor des Tages erzielen. Was nachher folgte, soll möglichst schnell wieder vergessen werden. Innerhalb von gerade 8!! Minuten kassiert die FE 12 drei Gegentore. Völlig unnötig wurde die Führung aus den Händen gegeben im zweiten Drittel. Doch mit dem Anschlusstreffer kurz vor der zweiten Pause ging ein Ruck durch die Mannschaft und die Gäste wurde nun zeitweise klar dominiert. 20 Minuten vor Schluss fiel dann der verdiente Ausgleich und war gleichbedeutend mit dem Schlussfurioso der Gastgeber. Angriff um Angriff wurde lanciert, doch immer wieder scheiterten die Versuche am gegnerischen Torwart (Glanzparaden), am Aluminium oder dem eigenen Unvermögen (flach schiessen!). Es blieb beim 3:3 Unentschieden. Ein Bombenspiel beider Teams in der Lernzone!

Fazit: Die FE 12 hat ein sehr gutes Spiel abgeliefert, trotz des Punktes fühlt es sich eher wie eine Niederlage an. Denn 2 weitere Punkte lagen auf dem Servier-Tablett.

Tore: 13’ 1:0 Luca nach tollem Angriff, 29’ 1:1, 35’ 1:2, 37’ 1:3, 46’ 2:3 Luca nach Zusammenspiel mit Bleron, 55’ 3:3 Lauro nach super Pass in die Tiefe

SC Kriens: Lukas, Samara, Luca, Imad, Bleron, Fabian, Nico, Mathis, Marco, Fatlind, Elena, Livio, Lauro, Raphael
Abwesend: Nick (verletzt), Nils (Db)

Bericht: Pascal Bucheli