Elf Tore gegen Goldau

Der SC Kriens schlägt den SC Goldau (2. Liga interregional) klar und deutlich mit 11:1. Trotz einigen Abwesenden zeigte das junge Team von Marinko Jurendic einen schon recht erfrischenden Fussball.

SC Kriens – SC Goldau 11:1 (5:0)
Allmend-Süd 53 Zuschauer

Tore: 2′ Siegrist 1:0, 10′ Kablan 2:0, 20′ Bem 3:0, 38′ Bürgisser 4:0, 39′ Thali 5:0, 60′ Hasanaj 6:0, 63′ Da Costa 7:0, 75′ Sulejmani 8:0, 80′ Thali 9:0, 82′ 9:1, 85′ Sulejmani 10:1, 88′ Siegrist 11:1

SC Kriens: Osigwe (46′ Bruhnsen), Bajrami, Hasanaj, Kablan (46′ Kehrer), Drmic, Bem (Da Costa), Bürgisser, Stojanov (46′ Bühler), Costa (52′ Stojanov), Thali (80′ Siegrist), Siegrist (46′ Sulejmani)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Fanger, Fäh, Wiget, Röthlisberger, Fischer, Allou (alle abwesend)