Ein Unentschieden gegen YF Juventus

90 Wörter für 90 Minuten
Es passte ein bisschen zum Auftritt des SC Kriens, dass der Livestream erst nach 30 Spielminuten ansprang und die Matchuhr leicht verspätet leuchtete. Es lief nicht viel zusammen. Offensiv wars zu ungenau und defensiv oft zu fahrig. YF Juventus hatte die klareren Torchancen. Der SCK tat sich schwer. Kreierte im Aufbau wenig Anspielmöglichkeiten und fand nur selten die Tiefe des Spielfelds. Es fehlte die ordnende Hand, auch verbal. Kämpferisch gibts nichts auszusetzen. Am Ende darf man aber froh sein, nicht verloren zu haben. YF hatte die Chancen für drei Punkte.

SC Kriens – YF Juventus 0:0 (0:0)
Stadion Gersag 500 Zuschauer

Tore: Keine

SC Kriens: Osigwe, Geri, Fanger, Fäh, Hasanaj, Fäh, Malbasic (71′ Wiget), Schilling, Selmani (57′ Costa), Cirelli (83′ Röthlisberger), Siegrist, Sulejmani

YF Juventus: Djukic, Manca, Zuffi, Schmid, Cecchini, Luck (48′ Tanzillo), Causi, Loue (84′ Laski), Bristot, Morelli, Ndoy

Bemerkungen: SC Kriens ohne Bürgisser, Marinkovic, Mangold, Urtic, Chihadeh, Allou (alle verletzt), Seferagic (gesperrt)