Eg: Unglückliches Aus in der Zwischenrunde

Die F-Junioren des SC Kriens sind im IFV Hallenturnier in Dagmersellen in der Zwischen Runde gegen den SC Obergeissenstein im Penaltyschiessen ausgeschieden, nach dem wir uns am letzten Sonntag mit drei Siegen und tollem Fussball als Gruppenersten für diese Zwischenrunde qualifiziert hatten.

In der Zwischenrunde spielten wir den ersten Match gegen den SC Obergeissenstein. Dabei wurden wir vom Druck des Gegners überrascht, fanden nie zu unserem Spiel und verloren zu Recht mit 2:0. Im zweiten Spiel gegen den FC Ebikon konnten wir mit gepflegtem und gutem Fussballspielen den Gegner jederzeit kontrollieren und gewannen verdient mit 2:0.  Da zwischenzeitlich der SC Obergeissenstein sein Spiel gegen Baar verloren hat war für uns im letzten Spiel gegen Baar wieder alles möglich. Mit einem 4:0 Sieg hätten wir uns für die Finalrunde qualifiziert. Die Junioren waren sich dies bewusst und nahmen die Herausforderung an. Sie zeigten engagierten und sehr guten Fussball und hatten auch die Chancen das erforderliche 4:0 zu erreichen. Leider endete das Spiel nur mit einem 3:0 Sieg, was gleichbedeutend mit einem Penaltyschiessen gegen den SC Obergeissenstein war. Dieses Penaltyschiessen verloren wir mit 4:3.

Resultate:

Hergiswil – Kriens 0:7
Kriens – Ruswil 6:0
Kriens – Adligenswil 1:0 (FF)
Emmen – Kriens 0:2
Kriens – Obergeissenstein 0:2
Ebikon – Kriens 0:2
Kriens – Baar 3:0

Bericht: David Baumann