Ef: Viel Sonnenschein und ein vierter Sieg

Für einmal herrschte nicht nur im spielerischen Bereich, sondern auch wettermässig sehr viel Sonnenschein. Zum vierten Spiel der Rückrunde traten die Ef-Jungs in Buchrain gegen die Mannschaft FC Perlen-Buchrain Ec an.

Bei frühlingshaften 18°C und leichter Bise verfolgten zirka 30 Zuschauer das animierte Spiel auf dem tadellosen Rasenspielfeld in Buchrain.

Auch in diesem Spiel übernahmen die Ef-Jungs von Beginn weg das Spieldiktat und gingen in der 2. Minute durch einen schönen Weitschuss von Joël in Führung (0:1). Der gegnerische Goalie hatte keine Chance, da der Ball noch durch einen eigenen Verteidiger unhaltbar abgelenkt wurde. Doch bereits eine Minute später musste der Krienser Goalie Jilian sein Können unter Beweis stellen. Seine Parade verhinderte den Buchrainer Ausgleich. In der 5. Minute übernahm Mio in der Platzmitte den Ball, holte Anlauf, um dribbelte zwei Gegner und hob den Ball in die linke obere Torecke (0:2).

In der Folge kamen die Krienser zu weiteren guten Chancen, der gegnerische Torhüter hielt aber bravourös. So ging es bis zur 14. Minute, in der eine „mustergültige“ Passfolge von Noah via Mio bei Sven landete und dieser mit einem Dribbling den letzten Verteidiger um kurvte und das 0:3 schoss. Zwei Minuten später tankte sich Noah am linken Flügel durch und konnte flach zur Mitte spielen, wo Mio den Pass dankend annahm und das 0:4 realisierte. Wiederum zwei Minuten später konnte sich auch Sean in die Torschützenliste eintragen lassen. Er profitierte von einem Abspielfehler des FC Perlen-Buchrain; 0:5 in der 20. Minute. Dann folgten Noahs „vier starke Minuten“: Zuerst verwertete er im zweiten Anlauf Mios Flankenball zum 0:6 und nur drei Minuten später drückte er einen Abpraller über die gegnerische Torlinie zum 0:7.

Kurz vor der Pause wurden dann die bisher erfolglosen Versuche des FC Perlen-Buchrain doch noch belohnt. Dies jedoch unter gütiger Mithilfe der Krienser Verteidigung, welche den Ball nicht vom Tor wegbrachte, 1:7.

Nach der Pause erwischte der FC Perlen-Buchrain den besseren Start, u. a. auch weil die Krienser Jungs aufgrund des Vorsprungs nicht mehr so konzentriert spielten. Und da die Verteidigung um Anes, Anton und Lenti auch keine gegnerischen Chancen zuliess, verging eine Viertelstunde ohne Tore, jedoch mit zwei Pfostenschüssen durch Sven und Sean sowie einem Schuss von Nikola, der vom Buchrainer Goalie gehalten wurde. In der 45. Minute nahm dann wieder Mio das Zepter in die Hand, setzte zu einem weiteren Dribbling an und erhöhte das Score zum 1:8. Es folgten dann noch das 1:9 (Mio auf Pass von Sean) und das 1:10 durch Sean sieben Minuten vor Schluss. Beinahe gelang dem Gegner noch ein weiteres Tor, doch der Ball prallte an die Latte.

Ein Handspiel eines Buchrainer Spielers führte drei Minuten vor Schluss zum fälligen Penalty, den Mio sicher verwertete, 1:11. Und zu guter Letzt nutzte auch noch Anton seine Chance und erzielte das abschliessende 1:12.

Die jeweilige körperliche Unterlegenheit machten die Jungs zum vierten Mal mit ihrer Spielstärke wett. Sie gewannen verdient auch dieses Spiel.

FC Perlen-Buchrain Ec – SC Kriens Ef 1:12

SC Kriens: Jilian (Goalie), Nikola, Mio, Joël, Sven, Lenti, Sean, Anton, Anes, Noah.

Entschuldigt abwesend: Lorin (noch keine Spielberechtigung).

Bericht: Urs Purtschert; Fotos: Michelle Zimmermann / Urs Purtschert