Ef: Saisonabschluss am Nicoletti-Cup

Zum Saisonabschluss nahm das Ef-Teams am traditionellen 18. Nicoletti-Cup der F-Junioren in Sarmenstorf (AG) teil. 32 Mannschaften aus der ganzen Schweiz und aus Deutschland kämpften auf hohem Niveau um den begehrten Turniertitel. Das vom ortsansässigen Fussballklub in gewohnter Manier bestens organisierte Turnier zog wie jedes Jahr viele Zuschauer an.

Trotz sehr guter Vorbereitung durch die Trainer Christian Vonesch und Patrick Schmidt starteten die Ef-Jungs verkrampft und nervös ins Turnier. Auch schienen sie von Beginn weg müde. So gewannen sie das erste Vorrundenspiel nur knapp mit 3:2 gegen den FC Windisch. Im zweiten Spiel gegen den FC Fehraltdorf führte ein Abspielfehler in der Abwehr zu einem frühen, unnötigen Rückstand. Auf den Ausgleich in der 7. Minute (1:1) folgte aber praktisch im Gegenzug das ärgerliche 1:2, waren doch die Jungs spielerisch stärker als die Fehraltdorfer. Es drohte das Verfehlen der Achtelfinals. Zu was die Jungs fähig sind, zeigten sie im letzten Vorrundenspiel gegen die Mannschaft (FC Basel) Bebbi blau. Mit einer konzentrierten, kämpferischen und sehr guten Leistung schlugen sie die Basler mit 3:1 und sicherten sich die Achtelfinal-Qualifikation.

Im Achtelfinal mussten die Jungs gegen FC Red Star Zürich antreten. Die Zürcher zogen von Beginn an ein schnelles, präzises Passspiel auf, so dass die Ef-Jungs regelrecht „überrannt“ wurden. In regelmässigen Abständen nutzten die Zürcher ihre Chancen, so dass es am Schluss 0:7 hiess. Doch die Jungs zeigten eine gute Moral und gewannen das nachfolgende erste Klassierungsspiel (um Rang 9 bis 16) gegen den FC Frick mit 2:1, wobei der verdiente Krienser Siegestreffer erst wenige Sekunden vor Spielschluss fiel. Mit diesem Sieg war im Minimum der 12. Rang gesichert.

Im Spiel um die Ränge 9 bis 12 durften die Jungs zuerst gegen das Team Köniz antreten. In einem wenigstens zu Beginn ausgeglichenen Spiel waren die Berner am Schluss aber stärker und gewannen mit 0:2. Im letzten Spiel gegen (FC Basel) Bebbi rot erwischten die Krienser Jungs wiederum einen schlechten Start und lagen nach 7 Minuten mit 0:2 im Rückstand. Dann starteten sie aber einen fulminanten Endspurt und wären nach dem 1:2 in der 10. Minute kurz vor Schluss fast noch zum Ausgleich gekommen. Doch es sollte nicht sein und so blieb es beim guten 12. Rang.

Spiel um Rang 11 und 12: SC Kriens – (FC Basel) Bebbi rot 1:2.
Spiel um Rang 1 und 2: FC Luzern – BSC Old Boys Basel 1:0.

SC Kriens: Anton, Joël, Lenti, Lorin, Mio, Nikola, Noah (Torhüter), Sean, Sven. Verletzt abwesend: Anse und Jilian.

Mit dem Nicoletti-Cup geht die sehr erfolgreiche Rückrunde des Ef-Teams zu Ende. Die Eltern und die Jungs danken Christian Vonesch und Patrick Schmidt für ihre engagierte und hervorragende Arbeit als Trainer. Die Jungs haben technisch und taktisch weitere bedeutende Fortschritte gemacht und freuen sich auf die nächste Saison als Ec-Team.

Bericht: Urs Purtschert
Fotos: Michelle Zimmermann