Ef: Ein Auf und Ab am Hallen-Pilatuscup in Kriens

Nach dem Erfolg vom IFV-Hallenturnier, stand für die Jungs am Sonntag, 7. Februar das letzte Hallenturnier dieser Saison auf dem Programm.

Das erste Gruppenspiel wurde gegen den FC Sempach ausgetragen. Die Mannschaft von Christian Vonesch und Patrick Schmidt startete wach und motiviert in dieses erste Spiel und konnte trotz einem frühen 0:1 Rückstand das Spiel durch Tore von Sven und Mio 4:1 gewinnen.

Im zweiten Spiel hiess der Gegner FC Horw.  Nach einem schönen Eckball durch Anton, konnte Sven den Abpraller der gegnerischen Abwehr nutzen und den Ball aus grosser Distanz ins Tor schiessen. Die Horwer konterten aber sofort zum 1:1. Nach dem Ausgleich war die disziplinierte Zusammenarbeit der Verteidigung mit Joël, Sven und Igor gefragt, welche die drei bravurös meisterten. Kurz vor Schluss gelang den Junioren beinahe noch der Sieg, als Anes nach einem schönen Dribbling den Ball knapp an den Torpfosten hämmerte. So endete dieses zweite Gruppenspiel mit einem 1:1.

Das letzte Gruppenspiel wurden gegen die BSC Oldboys U9 ausgetragen. Die Krienser schienen zu schlafen und es passierten viele Pass- und Absprachefehler. Dank Jilian, der gleich in den ersten Minuten durch schöne Paraden mehrere Tore der Gegner verhindern konnte, fiel das erste, schön herausgespielte Gegentor erst in der 8. Spielminute. Die Krienser-Junioren fanden nicht mehr richtig ins Spiel, versuchten Vieles auf eigene Faust und suchten zu wenig die Mitspieler. So endete die Gruppenphase mit einer 0:1-Niederlage.

Dank dem besseren Torverhältnis als die Horwer, standen die Krienser im Halbfinale dem Zürcher Verein GC gegenüber. Die Jungs schienen durch den grossen Namen des Gegners schwer beeindruckt und fanden kaum ins Spiel. Fast im Minutentakt gelang dem Gegner in den ersten vier Minuten ein Tor. Dank einem erneuten Weitschuss-Tor durch Sven, gelang doch noch ein Treffer für Kriens. Mit dem Schlussresultat von 5:1 zog GC in den grossen und Kriens in den kleinen Final ein.

Im kleinen Final trafen die Junioren auf den FC Thalwil. Bereits in der ersten Minute gelang dem Gegner die 0:1 Führung. Die Krienser blieben nun aber motiviert und kämpften engagiert weiter. So gelang Sean nach einem schönen Zuspiel von Anton in der 7. Spielminute der Ausgleich. In der 10. Minute fiel dann nach einem wunderschönen Zusammenspiel von Mio und Anton der Siegestreffer. Stolz durften die Jungs den Pokal für den dritten Platz am toll organisierten Pilatuscup (Junioren F, Spitzenfussball) entgegennehmen.

SC Kriens: Jilian (TW), Joël, Sean, Anton, Sven, Mio, Anes und Igor

Entschuldigt: Noah und Lenti

Bericht und Fotos: Michelle Zimmermann