Ef: Der Gegner war zu stark

Nach dem fulminanten Sieg in Ebikon durften die Ef-Jungs am letzten Samstag gegen die sehr viel stärker eingeschätzte Ea-Mannschhaft des Hildisriedener SV antreten. Bei sehr kühlen Temperaturen und nebligem Wetter verfolgten rund 30 Zuschauer das Spiel auf dem Kunstrasenfeld des Kleinfelds.

Von Anfang an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den Gegner. Die Ef-Jungs verteidigten von der ersten Minute an sehr diszipliniert und liessen nur wenige Chancen zu. Zudem  bekundeten die Hildisriedener das ganze Spiel hindurch etliche Probleme mit dem Kunstrasen.

Wahrscheinlich war es für die Hildisriedener sehr ungewohnt, in den ersten Minuten kein Tor zu schiessen. Ihr Trainer schien immer nervöser zu werden, sodass ein Weitschuss in die linke hohe Krienser Torecke wahrlich eine Erlösung für ihn sein musste (0:1). Zwei Minuten später rettete der Pfosten die Ef-Jungs vor einem weiteren Verlusttreffer. Das muntere Spiel ging hin und her, doch fielen bis zur letzten Minute der ersten Halbzeit keine Tore mehr. Erst ein wuchtiger Schuss in die linke Ecke brachte praktisch mit dem Pausenpfiff die 0:2-Führung für die Gäste.

Nach der Pause verfehlte ein Krienser Kopfball das Tor nur knapp (33. Minute). Die Ef-Jungs hielten aber auch in der zweiten Halbzeit den gegnerischen Angriffen stand, sodass Hildisrieden erst in der 44. Minute das 0:3 gelang. Mit zwei platzierten Schüssen bauten sie dann die Führung bis zur 53. Minute weiter aus (0:5).

Die Ef-Jungs gaben aber zu keinem Zeitpunkt auf und so gelang Mio in der 56. Minute nach einer feinen Einzelleistung der viel umjubelte erste Krienser Treffer zum 1:5. Nun liessen bei beiden Mannschaften die Kräfte etwas nach, so dass es in den letzten zwei Minuten noch drei Tore gab. Sven (Leihspieler von SCK Ea) gelang dabei der zweite Krienser Treffer. Trotz gutem Spiel und einer wie immer kämpferischen Leistung setzte es am Schluss eine 2:7-Niederlage ab.

SC Kriens Ef  – Hildisrieden SV Ea 2:7.

SC Kriens: Igor (Captain), Noah (Goalie), Mio, Joël, Sven, Anton, Lenti, Sean, Anes, Sven (Ea) und Fabian (Ea). Entschuldigt abwesend: Jilian.

Das letzte Spiel der Herbstrunde findet am Samstag, 24.10.2015 gegen die Eb-Mannschaft des FC Hitzkirch statt.

Bericht und Fotos: Urs Purtschert, Obernau

711337  4085323