Ed: Ungeschlagen und mit weiterem Sieg gegen Horw

An diesen sonnigen Samstag spielten unsere Ed Junioren gegen das Team Horw. Auffallend war die körperliche Überlegenheit der Horwer, welche die Krienser jedoch mit Geschicklichkeit wettmachten, das Kommando spielerisch sofort übernahmen und nach 15 Minuten bereits 0:4 führten.

Die Tore fielen in regelmässigen Abständen: Dabei erbrachte Yosan Angosan eine überragende Leistung und erzielte einen lupenreinen Hattrick mit Toren in der 1., der 5. und der 12. Spielminute. Die Krienser spielten dabei ihre Spielstärke aus und brachten damit regelrecht Panik in die Horwer Verteidigung. Beim 0:4 schlug der einstudierte 3er-Eckentrick wieder zu: Firas Elmiger passt zu Yosan Angosan und der weiter zum Raketenschützen David Djurdjevic – 0:4.

Das schönste Tor des Tages gehörte jedoch Horw: Ein Schuss aus spitzem Winkel schlug im Gehäuse der Krienser unhaltbar zum 1:4 ein. Kurios: Vor etwa 5 Monaten an exakt gleicher Spielstätte hatten die Krienser gegen denselben Gegner wie heute ein ähnliches Tor erzielt – schnell gelernt in Horw ;-). Unter gütiger Mithilfe von Kriens gelang Horw noch vor der Pause das 2:4. Ein gefährlicher Spielstand, der für die zweite Hälfte viel Spannung versprach.

Die Horwer starteten dann auch Furios und hätten das Anschlusstor bereits früh erzielen können. Auf Anweisung des Krienser Trainer veränderte das Team flexibel die Taktik und das Spiel wurde nun aus der Verteidigung kontrolliert und mit schnellem Umschaltspiel im Konter das Glück gesucht. Zahlreiche Fouls behinderten den Spielfluss und Kriens fühlte sich nicht zu unrecht bei einigen Entscheiden benachteiligt. Doch die gemeinsame Abwehr (die ja bekanntlich bei den Stürmern beginnt!) unter der Leitung des überragenden Torwarts Maximo Mendez und den hartnäckigen Verteidiger Sonja Landolt, Giuseppe Paccuci und David Djurdjevic hielt dem Horwer Ansturm stand. Der Joker Valiant Ferizaj war dann wieder Gold wert: Kurz vor Schluss erzielte er das fünfte und damit entscheidende Tor für Kriens. Horw war nicht mehr in der Lage zurück zu schlagen. Damit siegte das Krienser Team hochverdient und wahrten so die Ungeschlagenheit in dieser Herbstrunde.

SC Kriens: Maximo Mendez (1),Sonia Landolt (4), Giuseppe Pacucci (5), David Djurdjevic (9), Emanuel Leon Muliqi (10), Firas Elmiger (7),Yosan Angoson (11),Noel Esposito (6),Valiant Ferizaj (8), Jamiro Ercolani (12), Leonor Balazi(3)

Tore: Yosan Angoson 1`,5`, 10`, David Djurdjevic 12`, Valiant Ferizaj 60`

Bericht: Bak & D.Elmiger