Ec: Ein „rabenschwarzer“ Samstag und ein versöhnlicher Sonntag

Das zweite Spiel der Frühlingsrunde stand schon vor dem eigentlichen Match unter einem „schlechten Stern“. Aufgrund vieler, auch kurzfristiger Absagen (Ferien, Erstkommunion, u.w.) standen dem Trainerduo Christian Vonesch und Patrick Schmidt nur gerade 7 Spieler zur Verfügung, wobei ein Spieler am Vorabend noch den Fuss verletzte. Leider liess sich das Spiel nicht verschieben, so dass den Jungs ein hartes Spiel bevorstand, ohne jegliche Auswechselmöglichkeiten.

Bei sehr sonnigem, warmen Frühlingswetter (der Winter hat sich wieder rechtzeitig verzogen) und vor rund 20 Zuschauer starteten die Jungs denkbar schlecht in das Spiel gegen den FC Perlen-Buchrain Ea. Schon der erste Angriff der Rontaler in der ersten Minute landete unhaltbar im Krienser Tor (0:1). Die Jungs brauchten aber nur 3 Minuten, um den Ausgleich zu erzielen. Sven schnappte dem herumdribbelnden Perler Torhüter den Ball weg und schob unbedrängt ein (1:1). Nach dem „verschlafenen“ Start kamen die Ec-Jungs besser ins Spiel und konnten das Spiel mit gelungenen Passfolgen zeitweise ausgeglichen gestalten.

Ab der 13. Minuten schlichen sich aber wieder etliche Fehler in der Verteidigung ein und die Perler kamen zu „leichten Toren“. Zudem schossen sie ungehindert, sehr präzise und meistens mit hohen Bogenbällen aufs Krienser Tor, so dass es kurz vor der Pause bereits 1:9 stand. Ein kleiner Hoffungsschimmer verbreitete sich, als Sven vor Pause das zweite Krienser realisieren konnte.

Nach der Pause dauerte es wenigstens 4 Minuten bis die Perler den Vorsprung weiter ausbauten. Obwohl die Krienser zwischendurch zu Abschlusschancen kamen, erzielten sie kein weiteres Tor mehr.
Perlen-Buchrain indes kannte kein Erbarmen, nutzte die schwindenden Kräfte der Ec-Jungs und erhöhte das Score kontinuierlich bis zum 2:19. Mit letztem Einsatz konnten die Jungs das 20. Gegentor verhindern.

Die Jungs haben trotz der sehr hohen Niederlage gekämpft und bis zum Schluss gut mitgespielt. Schlussendlich wiegten die Absenzen und die fehlenden Auswechselmöglichkeiten viel zu schwer. Kopf hoch Jungs! Das nächste Spiel findet am 29. April 2017 gegen das Team Zug 94 statt.

SC Kriens Ec – FC Perlen-Buchrain Ea 2:19

SC Kriens: Noah (Goalie), Mio (Captain), Joël, Aldo, Sven, Lorin und Lenti.
Entschuldigt abwesend: Jilian, Sean, Anes, Anton, Nikola.

Blitzturnier in Aarau:
Am Sonntag nahmen die Jungs, ergänzt und verstärkt mit Spielern des Ea und Eb an einem Blitzturnier in Aarau teil. Gegen die Teams der Löwenschule Luzern und Solothurn gab es je ein Unentschieden, die Partien gegen GC, Aarau und die FCZ Letzikids ging zum Teil knapp verloren. Die Ec-Jungs haben trotz den schweren Beinen gegen spielstarke Gegner gut gekämpft. Ein herzliches Dankeschön geht an die Spieler des Ea und Eb, welche das Ec bestens unterstützt haben. So ging ein strenges Fussballwochenende versöhnlich zu Ende.

Bericht: Urs Purtschert
Fotos (Samstag): Michelle Zimmermann und Urs Purtschert