Eb: Souveräner Sieg

Bei sehr sonnigem Wetter empfingen die Eb-Jungs auf dem Kunstrasenfeld des Kleinfelds das Team des FC Küssnacht Eb. 30 Zuschauer verfolgten das Spiel.

Beide Teams standen zu Beginn des Spiels sehr defensiv, so dass es in den ersten neun Minuten auf beiden Seiten keine echten Torchancen gab. In der 10. Minute fingen die Küssnachter einen vielversprechenden Krienser Angriff ab und starteten sofort einen guten Gegenangriff. Der Schuss auf das Krienser Tor konnte Timon parieren. In der 13. Minute wurde auf der rechten Krienser Angriffsseite Andrea in Richtung Küssnachter Tor geschickt. Seine präzise Flanke in die Mitte verwertete Zakaria zum verdienten Krienser Führungstreffer (1:0). Vier Minuten später lancierte Noah mit einem Steilpass Nico, der sämtliche Küssnachter Verteidiger hinter sich liess und zum 2:0 einschieben konnte. Mit diesem Zwischenstand ging es für beide Teams in die Drittelspause.

In den ersten Minuten des zweiten Drittels erhöhten die Eb-Jungs den Druck und kamen zu guten Chancen. Aber entweder zielten die Jungs daneben oder aber der Küssnachter Goalie konnte die Schüsse abwehren. In der 26. Minute versuchten die Küssnachter mit einem Befreiungsschlag sich vom Krienser Druck zu befreien. Lenti konnte den Ball in der Platzmitte abfangen. Sein Doppelpass mit Anes brachte ihn in eine gute Abschlussposition und sein schöner Schuss brachte das 3:0. Zwei Minuten später spielten sich mit einer gekonnten Passfolge Benhur, Anes und Raul durch die gegnerische Abwehr und Raul erzielte das 4:0. In der Folge kamen die Eb-Jungs zu vielen sehr guten Chancen, doch blieb ein weiteres Krienser Tor aus. Drei Minuten vor der zweiten Drittelspause waren die Küssnachter dem Anschlusstreffer sehr nahe. Doch verhinderte die Latte einen Treffer.

Nach der zweiten Pause knüpften die Eb-Jungs an ihre sehr gute Leistung in den ersten beiden Dritteln an, mit dem Unterschied, dass sie nun die Chancen besser nutzten. In der 42. Minute und in der 46. Minute erzielte Andrea zwei Tore zum 5:0 und zum 6:0. Die Gegenwehr der Küssnachter nahm nun ab, so dass sich auch die Krienser Verteidiger vermehrt Richtung Küssnachter Tor wagten. Einerseits konnte Noah so in der 51. Minute mit einem Weitschuss das 7:0 erzielen, andererseits kamen nun auch die Küssnachter noch zu Chancen. Ein zweiter Lattenschuss kurz vor Schluss und Timons Paraden verhinderten aber ein Gegentor. Das Schlussresultat von 9:0 stellte Nico mit seinen zwei Toren in der 54. und in der 56. Minute sicher.

Fazit: Die Eb-Jungs haben sich den Sieg, der nie in Gefahr war, mit einer engagierten Leistung verdient.

Nächsten Samstag, 23.9.2017 treten die Eb-Jungs in Ebikon an.

SC Kriens Eb – FC Küssnacht Eb 9:0

SC Kriens: Timon (Goalie), Noah (Captain), Andrea, Anes, Benhur, Lenti, Livio, Nico, Raul, Roberta, Zakaria.

Entschuldigt abwesend/nicht im Aufgebot: Dylan, Nicola, Patili und Savio.

Bericht: Urs Purtschert

Fotos: Sarah Amrein / Monika Purtschert