Eb: 2. Platz am Pfingstturnier in Emmenbrücke

In Emmenbrücke wurde am Samstag 03.Juni 2017 ein großes Pfingstturnier mit 22 E1/U11 Mannschaften veranstaltet. Darunter Vereine auch so namhafte Vereine wie Royal Antwerp FC, FC Concordia Basel, BSC Old Boys Basel, SC YF Juventus a und TSK Temerin. Es wurde in zwei 6er-Gruppen und zwei 5er Gruppen gespielt. Nur die ersten zwei kamen in die Viertel Finalrunde weiter.

In der Gruppenphase trafen die Krienser auf die Mannschaften des Royal Antwerp FC U11, FC Concordia Basel U11, FC Uzwil a, FC Perlen-Buchrain a und FC Littau. Hier wurden wir souverän Gruppen zweiter.

Weiter ging es in der Viertel und Halb Finalrunde, wobei die Krienser gegen die BSC Old Boys Basel a und FC Horw a antreten mussten. Nachdem auch die beiden Spiele gewonnen wurden und der Finaleinzug vorzeitig gesichert worden war, ging es gegen die Royal Antwerp FC U11. An diesem Tag wollten die Krienser einfach nicht verlieren und so kamen es das die Krienser gegen Royal Antwerp FC U11 mit 0:5 verloren.

Das Finale gegen den Royal Antwerp FC U11 wurde vom Veranstalter großartig eingeleitet. Mit Champions-League-Musik wurden die Jungs vor dem Spiel namentlich auf den Rasen gerufen. Nach dem Shake-Hand ging es dann los. Vor einer stattlichen Kulisse schenkten sich beide Teams nichts. Das Spiel ging rauf und runter. Dabei hatten die Krienser neun Minuten vor Schluss 3-4 sehr guten Chancen Tore zu erzielen, doch das bessere Ende entschied sich Royal Antwerp FC U11 für sich, als sie den Ball nach tollen Kombinationen mit Tore zum 5:0 unterbringen konnten. Dies war gleichzeitig der Endstand und somit der SIEG für Royal Antwerp FC.

Nach dem Schlusspfiff waren die Spieler (und auch die Fans) vor Freude nicht mehr zu halten. Belohnt wurden die beiden Mannschaften mit einem sehr schönen Pokal, den sie behalten dürfen, der wirklich Champions-league-würdig ist.

Bericht: P. Adi