Der SC Kriens in Torlaune

SC Kriens – BSC Old Boys 6:0 (2:0)
Gersag 450 Zuschauer

Tore: 5′ Siegrist 1:0, 38′ Kablan 2:0, 59′ Siegrist 3:0, 67′ Siegrist 4:0, 72′ Siegrist 5:0 (Pen.), 80′ Costa 6:0

SC Kriens: Osigwe, Kablan, Fanger, Fäh, Röthlisberger, Stojanov (66′ Wiget), Hasanaj, Allou (71′ Bühler), Siegrist (77′ Costa), Weber Sulejmani

Old Boys: Keller, Lopes, Dünki, Sevinc (46′ Ahmeti), Limanaj, Sahin, Korkmaz, Akbulut, Barry, Müller (75′ Ibarga), Shillova (58′ Blatter)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Bem, Bürgisser, Marinkovic (alle verletzt) Drmic, Da Costa (abwesend)

90 Wörter für 90 Minuten
Sechsnull gewinnt man jetzt nicht einfach so mal im Vorbeigehen. Entsprechend positiv darf der SCK-Auftritt gegen Old Boys bewertet werden. Da war Druck im Spiel des SC Kriens, Lust und Aufsässigkeit. Und der Wille das Ding zu gewinnen. Natürlich Nico Siegrist traf viermal, einmal sahnemässig mit nem Freistoss, aber das ganze SCK-Kollektiv legte eine überzeugende Vorstellung aufs Parkett. Der Gegner hatte weder Raum noch Zeit und defensiv lies man kaum mal was anbrennen. Da kann man sich nur erheben und in die Hände klatschen. Immer weiter, immer weiter.

Die Höhepunkte im Video

 

1 Antwort