Dd: siegt souverän

Die Krienser starteten gegen einen schwächeren Gegner druckvoll ins Spiel. Stans überquerte in den ersten Minuten die Mittelinie nicht oft.

Die gewohnt schlechte Chancenauswertung strapazierten die Nerven des Trainerduos unnötigerweise 13 lange Minuten, ehe Kevin den längst verdienten Treffer erzielte. Wer nun gedacht hatte, dass dieser Treffer Selbstvertrauen gab, der irrte sich weitere 13 Minuten lang. Endlos viele Bälle zischten am Tor des Stans Keepers vorbei oder direkt in dessen Hände. Auch der Führungsausbau löste bei den Kriensern noch kein „Schützenfest“ aus. Der Gegner verteidigte wacker und konnte ein weiteres Krienser Tor 15 Minuten lang verhindern. Mit dem 3:0 widerum durch Oski war dann der Widerstand des Gegners gebrochen. Beinahe im 2-Minuten Takt musste der Stanser Schlussmann die Bälle aus dem Netz fischen. Das Schützenfest begann nun doch noch. Am Schluss stand es hoch verdient 11:0 für die Grün-Weissen.

Fazit: Höchster Saisonsieg gegen einen schwachen Gegner, aber schön kombiniert und mit grossem Willne gekämpft – Toll Jungs !!!

Stadion Kleinfeld, 35 Zuschauer
Kriens Dd – Stans c 11:0 (3:0)

Tore: 13′ Siegrist, 27′ Gonzales, 43′ Gonzales, 47′ Siegrist 48′ Siegrist, 50′ Siegris 52′ Kuster, 54′ Gonzales, 56′ Mehari (!!!!!!), 58′ Siegrist, 65′ Kuster

SC Kriens: Biedermann, Fähndrich, Edelfberger, Lötscher, Kuster, Siegrist, Gonzales, Pergjoka, Pnishi, Mehari, Jankovic, Kadriu, Mavric

Bericht: Oli Barmettler