Dd: scheiterte an der Effizienz des Gegners

Nach dem Startsieg gegen Engelberg nahmen sich die Junioren der DD Junioren eigentlich viel vor. Nach 6 Minuten war das Spiel aber eigentlich bereits gelaufen. Der physisch übermächtige Gegner aus Emmenbrücke überspielte die Krienser mit hohen, weiten Bällen. Die grünweiss gestreiften Zwerge taten sich schwer gegen die gelben Riesen, welche 2 Jahre älter waren (wir spielten zeitweise mit 7 E-Junioren). Ein bisschen Hoffnung keimte in der 27. Minute auf, als Timon den Ball sehenswert im Tor des Gegner versenkte. Die Hoffnung schwand aber mit dem 1:4, oder doch nicht ganz ? Nick erzielte nur eine Minute nach dem 1:4 das 2:4. Die nächsten Minuten gehörten den Kriensern. Es lag noch die Wende in der Luft. Aber wie so oft, wer nicht trifft, kassiert – und wie. Bei den Gästen herrschte das Motto: jeder Schuss einTreffer – so hiess es am Schluss 2:9

Fazit: Die Jungs hatten zu grossen Respekt vor dem Gegner, welcher mindestens ein Kopf grösser und schwerer war. Der Kampfgeist war gut und wurde einfach nicht belohnt.Mit ein wenig mehr Konzentration und dem Glauben an unser Können kann in Zukunft ein solcher Gegner sicherlich besiegt werden. Das Spiel war spielerisch ausgeglichen, aber die Effizienz des Gegners schlug sich im Resultat nieder.

SC Kriens DD – FC Emmenbrücke c 2:9 (0:3, 2:2, 0:4)

Tore: 4′, 6′, 20′, 33′, 42′, 56′, 65 ‚, 70′, 74′ Emmenbrücke, 27′ Hoing, 35‘ Lötscher

Bericht: Oli Barmettler