Dc: Ein verdienter Heimsieg gegen den FC Ebikon 8:0

Nach den neun erhaltenen Gegentoren vom letzten Wochenende wurde diese Woche im Training speziell an der Defensivarbeit des ganzen Teams gearbeitet. Erfreulicherweise haben die Jungs vom Dc sehr vieles nun im Spiel erfolgreich umgesetzt.

Mit dem Ziel im ersten Drittel defensiv gut zu stehen gingen die Krienser konzentriert ins Spiel. Zur Freude der Zuschauer und der Trainer haben die Krienser versucht ein gepflegtes Passspiel aufzuziehen und möglichst viel Ballbesitz für sich zu verbuchen. Schliesslich belohnten sich die Krienser in der 20. Minute mit dem längst verdienten Führungstreffer durch Marco Da Costa.

Im zweiten Drittel wurde das Team auf vier Positionen verändert, doch die Krienser machten genau da weiter, wo Sie vor der Pause aufgehört hatten: Sie spielten weiterhin gepflegten Kombinationsfussball und erhöhten das Score mit drei weiteren Treffern und einen lupenreinen Hattrick durch Mesorian Bytyci auf 4:0.

Im dritten Drittel hatten die Krienser zu Beginn etwas Mühe den Spielfaden wiederaufzunehmen und leisteten sich ein paar Fehlpässe, welche der Gegner jedoch glücklicherweise nicht zu nutzen wusste. In der 55. Minute nutze Aleem Krajinovic eine gute Gelegenheit und markierte mit Entschlossenheit das 5:0. Nun spielten die Krienser wieder sicherer und erarbeiteten sich Chance um Chance. Anel Mavric, der üblicherweise als Torhüter spielt, nun aber einmal Erfahrungen auf der Stürmerposition sammeln durfte, markierte beinahe noch durch eine tolle Direktabnahme sein erstes Meisterschaftstor. Zusammenfassend war es aus Sicht der Krienser ein toller Fussballnachmittag mit einer super Teamleistung, wo jeder für jeden gekämpft hat und alle müde aber mit einem zufriedenen Lächeln das Kleinfeld wieder verlassen konnten.

SC Kriens Dc – FC Ebikon Dc 8:0 (1:0, 3:0, 4:0)

Spielort Kleinfeld Kriens

Datum 03.09.2016, 13:00 Uhr

Tore: 20. Marco, 40./43./47. Mesorioan, 55. Aleem, 60. Eigentor Ebikon, 70. Marco und 73. Aleem

SC Kriens: Arnold, Fähndrich, Cyrus, Kadriu, Schmidli, Da Costa, Garcia, Bytyci, Salzmann, Mavric, Höing, Haziraj, Krajinovic, Nadzak

Bericht: J. Fähndrich