Db: Schützenfest im Gersag

75 Worte für 75 Minuten

Die Gastmannschaft benahm sich diesmal nicht wie Gäste. Unverschämt wurde das Tor der Emmenbrückler von Beginn weg unter Beschuss genommen. Im Halbminutentakt bückte sich der bemitleidenswerte Schlussmann der Gastgeber, um den Ball wieder ins Spiel zu bringen, während sich unser Torspieler mit Müh auf 38 Grad Körperwärme halten konnte.

Petrus schien auch Fan der Gastgeber zu sein, er weinte erbärmlich ab dem Geschehen auf dem Grün.

Schlussendlich hiess es verdientermassen 15:1 für die Grünweissen !!!

Fazit: Die Mannschaft hat die Kabine 6 für die später eintreffende erste Mannschaft aus Kriens zünftig mit positiver Energie gefüllt. Gegen einen überschaubaren Gegner wurden die Tore endlich mal geschossen (viele Chancen wurden aber auch nicht genutzt). Sobald wir aber das Pressing und die zugeteilten Positionen vergassen, machte sich der Gegner sofort bemerkbar. Bei künftigen stärkeren Gegnern ist es deshalb unverzichtbar, die Konzentration über die gesamten 75 Minuten aufrecht zu erhalten.

Bemerkenswert ist der 9-fach Torschützte Raphael Kuster – es geht doch !!!

Es war aber für das Trainerduo und die mitgereisten Fans ein entspannter Nachmittag mit einem Resultat, welches sogar den Spielleiter überforderte, er trug das falsche Resultat ein, aber wir können damit leben… ! Tolle Leistung Jungs, weiter so, Come on Db !!!!

Stadion Gersag, FC Ememnbrücke b – SC Kriens b 1:15

SC Kriens: Zuberbühler, Gabriel, Ramadani, Schmidli, Cadorna, Kocic, Nussbaumer, Black, Röösli, Rymann, Kuster, Salzmann

Abwesend: Lele, Elia & Silvano (alle verletzt), Alaadeen, Kevin, Julian & Massimo (Aufgebot anderes Team

Tore: 6‘ Alex, 10‘ Laurin, 12‘ Luca, 13‘ Alex, 20‘ Sebastian, 42‘ Gast, 70‘ Daniel 33‘, 38‘, 56‘ 59‘ 60‘, 62‘, 66‘ 68‘ 73‘ Raphale Kuster

Bericht: Oli Barmettler