Db: Junioren verlieren Spiel in 2 Minuten

Die DB Junioren gerieten gegen den Leader OG schnell unter Druck. Der Gegner übernahm von Anfang an das Zepter. Die Krienser hielten aber wacker dagegen und kamen langsam auch ins Spiel. In der Folge war das Spiel ausgeglichen und in der 23. Minute gelang Daniel sogar der Führungstreffer.

Beim folgenden Drittel nahmen sich die Krienser vor, genau gleich weiterzuspielen. Der schnelle Ausgleichstreffer des Gegners durchkreuzte die Pläne. Man konnte zwar noch einige Chancen erarbeiten, aber wie so oft schoss der Gegner das Tor.

In der 2 Drittelspause am Schatten nahmen sich die Grün-Weissen vor, das Spiel noch zu drehen. Leider blieb es beim Wollen. Die Orangen schossen in der ersten Minute des Schlussdrittels das 1:3. Eine Minute später sogar das 1:4. Die Verteidiger waren wahrscheinlich überhitzt, da die Sonne unerbärmlich auf den Kunstrasen runterfeuerte. Mit dem 1:5 war das Selbstvertrauen weg. Obwohl sich die Krienser noch Chancen erarbeiteten, fand der Ball nur noch einmal den Weg ins Tor.

Den Schlusspunkt setzte 2 Minuten vor Schluss der Gast, 2:6.

Fazit: Gegen einen starken Gegner vermochten die Krienser gut mitzuspielen. Wenn die unzähligen Chancen in Verwertbares umgemünzt würden, wäre ein solcher Gegner in absoluter Reichweite.

Die nächste Chance bietet sich am nächsten Samstag gegen Emmen.

SC Kriens b – SC Obergeissenstein a    2:6 (1:0, 0:2, 1:4)

SR: Hötsch   42 Zuschauer

Tore: 23. 1:0 Schmidli, 68. 2:5 Häfliger

SC Kriens: Amsler, Gabriel, Garcia, Goncalves, Gonzales, Jakaj, Röösli, Salmann, Schmidli, Shehu, Siegrist, Weber, Zuber

Bericht: Oli Barmettler