Db: Junioren siegen am Pilatuscup

Beim Start ins Turnier stiessen wir gegen den FC Dornach und SC Kriens Dd auf wenig Wiederstand. Die beiden Spiele wurden diskussionslos mit jeweils 9:0 gewonnen.

Im dritten Gruppenspiel wartete der FC Ebikon. Diese wurden von den Kriensern unterschätzt und der FC Ebikon führte rasch mit 2:0. Um den Gruppensieg zu realisieren musste im minimum ein Unentschieden her. Dank grossem Kampfgeist vor allem in der Verteidigung und der Schusskraft von Styv konnte dieses nötige Remis doch noch realisiert werden.

Im Halbfinal trafen wir auf den SC Goldau. Die ungewohnt harte Spielweise mit teils regelwidrigen Fouls, welche vielfach nicht geahndet wurden, überraschte die Krienser Jungs. Prompt gelang dem SC Goldau die Führung. Nun kam aber die Moral und der Teamgeist im Db zum Tragen. Die Krienser spielten mit hoher Geschwindigkeit nach vorne, suchten konsequent den Abschluss und verteidigten effizient. Die Folge dieser Leistung war am Schluss ein 2:1 Sieg. Nun war der Finaleinzug besiegelt.

Mit gesundem Respekt empfingen wir den FC Willisau. Im Team des Gegners agierten Spieler, welche teilweise 2 Köpfe grösser waren als unsere Kleinsten. Prompt liess man den Gegner gewähren, was Dieser mit einem satten Schuss eines 2-Meter-Hühnen zum 0:1 ausnutzte.

Wer jetzt aber glaubte, man wolle den Willisauern den Turniersieg kampflos zugestehen, der irrte sich gewaltig. Mit einem Male kam den Kriensern das Gespräch in der Garderobe in den Sinn. Wir waren uns einig, wenn wir alles abrufen was wir können, gepaart mit enormen Kampfgeist & Siegeswillen, präzisem Zusammenspiel sowie der nötigen Geduld im Abschluss, sollten wir eigentlich auch diesen Gegner besiegen können.

Mit dem Ausgleich kehrte dann auch noch das nötige Selbstvertrauen auf den Platz zurück und nach dem 2:1 brachten wir den Turniersieg souverän ins Trockene !!

Jungs, das war absolut toll, Riesenleistung – Gratulation !!!! Weiter so……..

Bericht: Oli Barmettler