Db: FC Sempach b – SC Kriens 8:1 (1:0, 2:1, 5:0)

75 Worte für 75 Minuten

Die Db-Junioren wurden in der Anfangsphase vom FC Sempach regelrecht überrollt. Der Gegner liess sich in der Platzhälfte der Krienser nieder. Mit grossem Kampfgeist konnte bis kurz vor Drittelsende der „Kasten“ sauber gehalten werden. Trotzdem dass die Krienser allmählich ins Spiel fanden, der Anschlusstreffer gelang noch, kassierte man im Mitteldrittel zwei weitere Tore. Dann kam der Einbruch im letzten Drittel – fünf weitere, teils unnötige, Tore musste man hinnehmen – Schlusspfiff ! Der Gegner heute war einfach zu stark.

Fazit: Sempach war an diesem Tag einfach überlegen. Der Unterschied lag darin, dass es der Gegner verstand, den Ball laufen zu lassen und konsequent den Abschluss suchte. Es war nicht so, dass die Krienser keine Chancen hatte, aber im Abschluss war man zu harmlos. Auch Pech kam dazu, die Spielleiterin pfiff ein Notbremsefoul ebenso nicht, wie die zahlreichen Offsides der Sempacher.

Das Resulat war am Schluss hart, aber dank der tollen Leistung von Nils im Tor hätte es allenfalls noch schlimmer ausfallen können.

Die nächste Chance kommt am 6. Mai gegen Emmen, Come on Db…

SC Kriens: Amsler, Trautmann, Wipfli, Gabriel, Röösli, Jakaj, Gonzales, Salzmann, Weber, Schmidli, Wiget

Abwesend: Shehu, Häfliger, Goncalvez, Pnishi, Black, Siegrist, Lumer (alle Ferien)

Bericht: Oli Barmettler