Db: Enttäuschung am Gallus-Cup

In der Vorrunde liefen die Db-Junioren mit dem Punktemaximum durch. Es schien, dass man heute jeden Gegner bezwingen könnte.

Im Halbfinal lief es in gleicher Manier weiter, man führte nach 2 Spielminuten bereits mit 2:0.

Nun wähnten sich die Junioren bereits auf der sicheren Seite – zu früh. Hergiswil drehte den Rückstand innert kurzer Zeit in eine 3:2 Führung. Nun konzentrierten sich die Krienser wieder und konnten das Resultat nochmals in einen 4:3 Vorsprung kehren. Da die Hergiswiler aber niemals aufgaben, wurden Sie mit dem Ausgleichstreffer mit der Schlusssirene belohnt. Anschliessend musste das Penaltyschiessen über den ersten Finalteilnehmer entscheiden.

Die Gäste hatten Fortuna mit nach Kriens genommen und gewannen das Penaltyschiessen und später auch noch das Turnier. Die Enttäuschung der Krienser war so gross, dass man im kleinen Finale diskussionslos gegen Emmen verlor, welche man 3 Stunden vorher noch klar geschlagen hatte.

So musste man mit dem undankbaren 4. Schlussrang vorlieb nehmen – Schade !

Bericht: Oli Barmettler