Db: 3. & 4 Rang in Luzern

Und wieder reichte es nicht in den Final. Obwohl die Krienser in den jeweiligen Vorrunden domminierten, man schoss 28 Tore und kassierte nur deren 2, harzte es in den entscheidenen Runden erneut. Die Viertelfinale konnten einerseits mit einem klarem 4:0 gewonnen werden, während die andere Mannschaft über das Elfmeterschiessen gehen musste.

Die Halbfinals gingen trotz guter Leistung jeweils knapp 0:1 verloren.

Im kleinen Finale bezwang die auf dem Papier eigentlich schwächere Mannschaft SC Kriens b die „Stärkeren“ mit 3:0.

Die 3. Teilnehmende Mannschaft aus dem Db scheiterte im Viertelfinale ebenfalls im Elfmeterschiessen gegen Baar.

Fazit: Nach einem anstrengendem Tag mit sehr viel Spielzeit für jeden Spieler hat wahrscheinlich am Schluss die nötige Kraft gefehlt. Ein grosses Lob der Mannschaft, welche sich den ganzen Tag in der engen Allmend-Halle sehr diszipliniert verhalten hatte.

Bericht: Oli Barmettler