Das jüngste Team der Liga

Kein Promotion-League-Verein setzte in der vergangenen Saison so konsequent auf junge und einheimische Spieler wie der SC Kriens. Dies geht aus der nun veröffentlichten U-21 Trophy-Rangliste des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) hervor.

Am Ende jeder Saison vergibt der SFV jeweils die sogenannte U21-Trophy. Eine Rangliste in der für jeden Klub von Runde zu Runde die Einsatzminuten der Spieler im U21-Alter addiert werden. Am Ende zeigt die Tabelle, welcher Klub am meisten junge Talente zum Einsatz kommen lässt.

Nicht nur ein Lippenbekenntnis 
In der Saison 2015/16 stellte der SC Kriens mit Abstand das jüngste Team der ganzen Promotion League – die U21-Mannschaften nicht mitgerechnet. Seit wenigen Jahren definiert und sieht sich der SCK wieder als Ausbildungsverein im Breiten- und im Spitzenfussball. Die Schlussrangliste der U-21 Trophy belegt nun, dass diese Ausrichtung nicht bloss ein Lippenbekenntnis ist, sondern im Kleinfeld bis zur ersten Mannschaft umgesetzt wird.

Hinzu kommt, dass der SC Kriens bei der ersten Mannschaft weiterhin konsequent auf Spieler aus der Region setzt. Im aktuellen Kader der erste Mannschaft (Saison 2016/17) wurden bis auf Henrique Bem alle Spieler des Fanionteams in der Innerschweiz, hauptsächlich beim SC Kriens und dem FC Luzern, ausgebildet.

Rangliste U-21 Trophy Promotion League 2015/16
1. SC Kriens
2. Etoile Carouge FC
3. Servette FC
4. FC Stade Nyonnais
5. FC Rapperswil-Jona
6. FC Breitenrain
7. BSC Old Boys
8. FC Tuggen
9. SC Cham
10. FC Köniz
11. SC YF Juventus
12. SC Brühl