Ca: Kaltstart erfolgreich abgeschlossen

Sonntagmorgen 08:30 Uhr, kaltes und garstiges Wetter. Dementsprechend unterkühlt wurde das erste Spiel in Angriff genommen. Voller Angriffslust wurde nach vorne gespielt, aber leider die Defensivarbeit von allen gänzlich ausser Acht gelassen. 4 Konter und schon stand es 4:0, leider für Muri-Gümligen.

Ein Aufenthalt in der Garderobe vor dem nächsten Spiel war zwingend nötig. Die weiteren Gruppenspiele folgten alle 30 Minuten und konnten nun erfolgreich gestaltet werden.

SC Kriens: Milos, Styv, Cyrill, Ramadan, David, Andria, Nando, Leon, Noah, Nicola, Misch

5:0 SC Kriens – Team OG Kickers
3:1 SC Kriens – SV Meggen-Adligenswil
5:1 SC Kriens – FC Suhr

Das Team Rontal, der Gruppendritte der Gruppe A, stand als Gegner im Viertelfinal bereits fest. Kurzweilige 10 Minuten standen uns bevor. Stimmung pur auf und neben dem Platz. Die Torfolge (0:1, 1:1, 1:2, 2:2, 3:2) trug das noch erforderliche dazu bei. Das Halbfinale gegen Meggen erfolgreich gestalten und sich für das Finalturnier in Basel qualifizieren wollten nun alle erreichen. Demensprechend wurde mit Leidenschaft und Konzentration das Halbfinale in Angriff genommen und absolut verdient mit 3:1 gewonnen und mit dem gleichen Resultat gleich noch Zug 94 im Finale geschlagen. Der Kaltstart am Morgen endete um 12:45 Uhr mit dem Turniersieg. Herzliche Gratulation dem Siegerteam.

Fazit: Gut geschlafen und blitzartig erwacht. Und nun willkommen im Finalturnier am 11. Februar 2018 in der St. Jakobshalle in Basel (http://www.futbolevents.com/INDOOR-MASTERS/Spielplan-Finalturnier-C-Jun/).