Bb: Klarer Sieg im Spitzenspiel

Autobrand auf Autobahn, Stau, Umleitung, Hektik pur, nur 30 Minuten vor Spiel in Reiden angekommen. Schlechtes Omen?

Nein. Im Gegenteil. Die knappe Zeit zwang Aaron (ohne Assistenten Miro) eine sehr kurze und knappe Teamsitzung abzuhalten. Gegner spielt 3/5/2. Somit freie Räume hinter den gegnerischen Aussenläufern ausnutzen. Wie gesagt, so getan. Anspiel, Angriff über Aussen, Eckball. Der Standard wurde sofort in der 3. Spielminute verwertet. Nino schloss den Eckball mit Kopftor zum 0:1 Führungstreffer ab. Bb auf Kurs. Anspiel, Balleroberung, schnelles Umschalten über Aussen, Aime tankte sich durch. 0:2 in der 6. Minute !!! Nun brach beim Gegner die Vernunft entzwei. Auf Geheiss des Trainers warfen die Reidener nun bereits alles nach vorn. Welch ein taktischer Fehler, gegen ein Team, das hinter dem Ball agiert. Prompt erhielten wir ohne Aufwand zu betreiben die Kontermöglichkeiten. Hadi und Toto trafen noch vor der Pause zum vorentscheidenden 0:4

Rauchende Köpfe beim CO-Leader. Ratlosigkeit wie es noch gedreht werden kann. Mit absolut nichts, gegen das Team Bb, das über seinen Möglichkeiten spielte. Alles gelang. Nichts brannte an, keine Schwächen im Team. Topleistung. Alle Spieler kamen zu genug Einsatz und der oftmalige Wechsel von Aaron brach den Rhythmus des Gegners komplett. Restspiel wurde abgearbeitet und per schnell und schnörkellos vorgetragenen Angriffen wurde das Resultat in der zweiten Halbzeit noch auf den Endstand von 0:6 erhöht. Hadi und Aime trafen für das Krienser Team. Das 0:7, der Schlusspunkt, erzielte Rojhat mit der Nr.7! Kleine Ironie des Schicksals.

Fazit:

Die Mannschaft hat grosses geleistet, liess sich nicht aus der Ruhe bringen. Keine Verspätung, Autobrand oder was auch immer konnte den Jungs den Willen nehmen diese Spiel zu gewinnen. Nun noch ein Sieg im letzten Spiel gegen den FC Grosswangen. Dann wird ein Traum wahr. Eine Traum, dem die Spieler seit der positiven Vorrunde nicht ohne Grund zu träumen wagen. Noch haben wir gar nichts erreicht, ausser dem Lob von Miro und Aaron. Ob die Spieler des Team Bb ihre erfolgreiche Saison nun mit dem Aufstieg belohnen liegt nun ganz in ihren Köpfen und Beinen.

Bericht: Aaron Künzle