Bb: 4:1 Heimsieg gegen Team Entlebuch II

14 Mann im Aufgebot. Am Ende standen aber bloss 11 Männer in der Garderobe. Mörderische Aufgabe. Bei über 30°, in der Mittagshitze, nur 11 Mann… Das kann ja heiter werden!

Gameplan: Kraftvoll starten, volles Pressing, Gegenr so schnell wie möglich in Rückstand bringen und dann den Vorsprung verwalten. Guter Plan, noch bessere Umsetzung!

Wie besprochen, so umgesetzt Jona tankte sich kraftvoll am Flügel durch, zog nach Innen und drückte ab. Hammer ! 1:0 nach nur 9 Minuten. Aus einer gesicherten Defensive heraus liessen wir nun den Gegner laufen und teilten geschickt unsere Kräfte ein. Wie abgemacht, nur Aufwand betreiben für Bälle, für die es sich lohnt Kräfte zu opfern. Mit schnellem Umschalten gelangen uns so einige tolle Vorstösse im Zentrum oder über Aussen. Als Lohn kam die 2:0 Führung genau vor dem Pausentee. Hadi erwischte den Goali mit einem Fallrückzieher und erzielte wohl sein persönliches Tor des Jahres!!!

Kochend heisse Köpfe konnten in der Pause gekühlt werden. Nun Ball halten, Kraft sparen, keine 1:1 oder Sololäufe. Kräfte gut einteilen und Spiel kontrolliert nach Hause bringen. Geht nicht, sagte sich Hadi, und erzielte mit Powerkonter in der 51. Minute gleich selbst das 3:0. Gelaufen? Nein, durch eine grosse Dummheit eines Krienser Spielers erhielt das Krienser Bb nun eine Zusatzaufgabe. Direkt Rot für Hitzkopf Mateja in der 60. Minute. Wie vermutet roch der Gegner nun den Braten und versuchte es noch einmal mit der Brechstange. 3:1 Anschlusstreffer 15 Minuten vor Schluss und nun kam Hektik auf. Mit nur 10 Mann, ohne Wechselmöglichkeit, dies bei über 30°. Tolle Moral der Jungs. Sie kämpften bis zum Umfallen. Machten Räume eng, gewannen die meisten Zweikämpfe und erstickten die Hoffnungen des Gegners mit dem entscheidenden 4:1 durch Hussein. Die Erlösung. Es wussten nun alle, das war’s … Sieg!

Fazit:

Die Mannschaft hat grosse Moral gezeigt. Nur mit 11 Mann, ab 60. Minute zu zehnt….Und es reichte am Ende trotzdem. Stark, einfach nur stark!!! Nun sind wir wieder mit dabei in der Tabelle. Nun weiter wie bisher. Bis zum Mittwochspiel in Reiden (Spitzenkampf) haben wir nun 1.5 Wochen Zeit, unsere Knochen und Muskeln zu pflegen.

Bericht: Aaron Künzle