Ba: Sieg beim Cupstart in Littau

Das Team Ba aus Kriens trat Auswärts zu einem schwierigen Cup-Spiel an.  Das Heimteam dominiert momentan die Gruppe der 2.St.Kl. nach Belieben und grüssen von der Tabellenspitze.

Das Ersatzgeschwächte (Ferien) Team Ba tat sich dementsprechend schwer. Startfase zu passiv und zu ängstlich angegangen. Promt erwischte der Littauer Stürmer unseren Goali Noel Hartmann mit einem Flachschuss. Ein nicht unhaltbarer Schuss. 1:0 für den Unterklassigen. Nun spielte Littau mit dem Mut und der Überzeugung, als gäbe es kein Morgen. Trotzdem gelang dem Krienser Team durch Marco Troxler  der Ausgleich. Der Ausgleich hielt nicht lange und die erneute Führung der Littauer kurz vor der Pause entsprach in Etwa dem Spielgeschehen. Pausenstand 2:1 für Littau.

Nach der Pause die Rache der Krienser. Die Littauer zollten immer mehr dem hohen Tempo der ersten Halbzeit und die Kräfte liessen nach. Das Ba aus Kriens konnte nun weiter pressen, den Gegner zu viel Laufarbeit zwingen und die Geduld wurde mit dem späten Tor durch Roberto Villalba belohnt. 2:2 Ausgleich in der 87. Minute. Mit einem Pfostenschuss, einem Lattenknaller und guten Krienser Chancen in der 2. Halbzeit konnte der Gastgeber froh sein, sich in das Elfmeterschiessen zu retten.

Alle 4 Krienser Schützen die antreten mussten verwerteten den 11er ruhig und gekonnt. Durch Fehlschüsse von 2 Littauern musste unser letzter Schütze gar nicht mehr antreten.

Fazit: Das teilweise mit C-Junioren bestückte Team Ba aus Kriens löste die Cup-Aufgabe in Littau mit etwas holpern, ging am Ende aber verdient als Sieger vom Platz. Nun abwarten wer unser nächster Cup-Gegner sein wird. Weiter so Jungs – Let,s win Team Ba.

Bericht: Aaron Künzle