FE-14: Klarer Sieg zum Abschluss

Im letzten Spiel der Saison zeigten die Krienser nochmals eine ausserordentliche Teamleistung.  Und das im Backofen „Tessin“ . Und notabene mit einem Mann weniger ab der 10. Spielminute, da der Schiedsrichter ein Vergehen des Krienser Schlussmannes sehr hart und mit wenig Fingerspitzengefühl mit einer roten Karte ahndete. Anstatt sich zurück zu ziehen, spielten die Gäste – frei nach dem Motto: „Jetzt erst recht!“ – weiter frech nach vorne. Dank dieser offensiven Spielweise, welche aber sehr viel Laufarbeit für jeden bedeutete, konnte das Heimteam seine nummerische Überlegenheit gar nie ausspielen. Im Gegenteil: Es waren die Krienser, die dominierten.  Und das immer deutlicher, je länger das Spiel dauerte. Mal für Mal erschienen die Gäste gefährlich vom dem Tor der Heimmannschaft. Ergebnis davon: Sechs Tore, vier Aluminiumtreffer. Auch wenn das Resultat klar ausgefallen ist, mussten sich die Gäste diesen Sieg hart erarbeiten.

Dieses Spiel wird allen Kraft und Motivation geben, die nun kommende Sichtungsphase für die U-15 mit Vollgas bestreiten zu können. Das Trainerteam wünscht jedem Spieler alles Gute und viel Erfolg.

Das Team bedankt sich zudem bei den zahlreichen Zuschauern, die den Weg ins Tessin gefunden haben, um die Pilatuself zu unterstützen. Supersache!

Spielort: Campo Seseglio
Datum: 17.06.2017, 13:00 Uhr

Tore: 27. 0:1, 36. 0:2, 75. 0:3, 79. 0:4, 83. 0:5, 89. 0:6

SC Kriens FE-14: Blättler, Ciaranfi, Hoti, Gautschi, Lukaj, Hofstetter, Özyürek, Vogel, Rancic, Meyer, Amdebrhan, Bosic, Ineichen, Carmona, Kryeziu

Bericht: Team FE-14